Uncategorized

Was ist gesünder: Pommes aus der Heißluftfritteuse, dem Ofen oder der Fritteuse?

Wer steht nicht auf eine leckere Portion Pommes (oder Fritten, ganz wie Sie mögen). Aber wenn man im Supermarkt in die Tiefkühltruhe schaut, sieht man, dass man zwischen unglaublich vielen verschiedenen Arten von Pommes wählen kann.

Pommes Heißluftfritteuse gesünder Fritteuse

Es gibt spezielle Pommes für die Heißluftfritteuse, den Ofen sowie die Fritteuse. Haben Sie sich jemals gefragt, was der Unterschied zwischen all diesen Pommessorten ist? Was ist zum Beispiel die gesündeste Wahl? Pommes aus dem Ofen, der Heißluftfritteuse oder der Fritteuse?

An sich sind Pommes gar nicht mal so schlecht für Ihre schlanke Linie. Eine unverarbeitete Portion Pommes enthält durchschnittlich 155 Kalorien pro 100 Gramm. Das sind weniger als die durchschnittlich 240 Kalorien in 100 Gramm Brot. Aber (Vollkorn-)Brot enthält von Natur aus mehr Ballaststoffe und weniger Fett. Deshalb ist ein braunes Butterbrot natürlich die bessere Wahl für Ihre Gesundheit. Darüber hinaus essen nur wenige Menschen Pommes ohne Soße. Und genau diese Mayonnaise und Currysoße lässt die Kalorien gehörig ansteigen.

Wenn Sie immer noch Pommes machen wollen; welche Zubereitungsart ist denn nun die gesündeste Wahl? Wir haben es für Sie herausgefunden.

Die Unterschiede

Die meisten Menschen werden jetzt direkt sagen: Ja, die Pommes aus der Heißluftfritteuse, die sind natürlich am gesündesten. Die Heißluftfritteuse arbeitet mit Heißluftumwälzung und manchmal mit etwas Öl. Im Vergleich zu einer Fritteuse verbrauchen Sie so viel weniger Fett. Aber wenn Sie die speziellen Pommes für die Heißluftfritteuse im Laden kaufen und sich die Verpackung gut durchlesen, werden Sie etwas bemerken.

Lesen Sie auf der nächsten Seite weiter: